Icon

Sozialstationen

Alt werden und zu Hause leben

Gut betreut sein und trotzdem zu Hause wohnen. Die Erfüllung dieses Wunsches vieler älterer, behinderter und kranker Menschen wird durch die Sozialstationen und ambulanten Pflegedienste des ASB möglich. Sie bieten neben der Pflege zu Hause eine Vielzahl weiterer Leistungen an.

Die ASB-Sozialstationen informieren gern über alle Fragen rund um das Thema Pflege. Gemeinsam wird zunächst der persönliche Pflegebedarf geklärt. Mit den Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen legen die Pflegekräfte dann die Termine und den Umfang der Leistungen fest. 

Sie informieren darüber, welche Kosten anfallen und welchen Anteil davon die Pflegekasse übernimmt. Das Pflegepersonal beantwortet auch gern weitere Fragen zum Thema Pflegeversicherung und informiert zudem über die Leistungen anderer Sozialversicherungen. 

Unsere Leistungen im Überblick

Grundpflege Pflegegrade 1 bis 5 im Rahmen
des Sozialgesetzbuch(SGB) XI

  • Hilfe bei der Körperpflege
  • Hilfe beim Ankleiden
  • Betten, fachgerechtes Lagern etc.

Behandlungspflege im Rahmen des Sozialgesetzbuch (SGB) V nach ärztlicher Anordnung

  • Medikamentengabe
  • Injektionen
  • Wundversorgung etc.

Hauswirtschaftliche Versorgung

  • Reinigung des Wohnraumes
  • „Flurwoche“
  • Einkäufe und Begleitdienst etc.

Pflegeberatungseinsätze – bei Geldleistungen
nach § 37 Absatz 3 (SGB XI)

  • Pflegegrad 1 bis 3 halbjährlich
  • Pflegegrad 4 bis 5 vierteljährlich

Vermittlung weiterer Angebote

  • Hausnotruf
  • Essen auf Rädern
  • Pflegehilfsmittel durch Sanitätshäuser
  • Ärzte, Praxen und Apotheken

zusätzliche Betreuungsleistungen nach § 45 b SGB XI

  • Sie spielen gerne Karten oder Brettspiele oder möchten sich einfach nur unterhalten?
    Sie würden gerne spazieren gehen, haben aber alleine keine Lust? etc.

Unsere weiteren Serviceleistungen

  • Hilfestellung beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen
  • Beratung und Anleitung pflegender Angehöriger
  • Beratung zur Patientenverfügung
  • Beratung zur Vorsorgevollmacht


Sterbebegleitung

  • Abschied nehmen zu Hause - Fachkundige Begleitung in der letzten Lebensphase
  • Betreuung und Begleitung der zu Pflegenden und deren Angehörigen im Bereich der Palliativpflege
  • Enge Zusammenarbeit dem zuständigen SAPV (spezialisierte, ambulante Palliativversorgung)-Team


24-Stunden Bereitschaft

  • an 365 Tagen im Jahr ist unsere Sozialstation rund um die Uhr erreichbar (an Wochen-, Sonn- und Feiertagen)


Betreuung und Begleitung der zu Pflegenden und ihrer Angehörigen im Bereich der Palliativ-Pflege

  • in enger Zusammenarbeit mit dem zuständigen SAPV (spezialisierte, ambulante Palliativversorgung)-Team

SOZIALSTATION BAD KLEINEN

Gallentiner Chaussee 3 | 23996 Bad Kleinen
Leiterin: Marlis Fromm
Ihre Ansprechpartnerin
Leiterin: Marlis Fromm
Gallentiner Chaussee 3 | 23996 Bad Kleinen
Telefon 038423-50244 | Fax 038423-559901
Mobil 0171-8356261

SOZIALSTATION GÄGELOW

Untere Straße 15 | 23968 Gägelow
Leiterin: Martina Goldschmidt
Ihre Ansprechpartnerin
Leiterin: Martina Goldschmidt
Untere Straße 15 | 23968 Gägelow
Telefon 03841-283220 | Fax 03841-227660
Mobil 0171-8356252

SOZIALSTATION WISMAR

Am Torney 39 | 23970 Wismar
Leiterin: Juliane Suhrbier
Ihre Ansprechpartnerin
Leiterin: Juliane Suhrbier
Am Torney 39 | 23970 Wismar
Telefon 03841-2268865 | Fax 03841-2268875
Mobil 0151-14089171

Hausnotrufdienst / Fahrdienst

Rabenhof 1–8 | 23970 Wismar
Thomas Maschler
Ihr Ansprechpartner Hausnotrufdienst / Fahrdienst
Thomas Maschler
Rabenhof 5 | 23970 Wismar
Mobil 0160-93807253